Leitbild der Volkshochschule Kahlgrund-Spessart e.V.

am 04.05.2005 auf der Mitgliederversammlung in M√∂mbris als Leitbild f√ľr die vhs Kahlgrund-Spessart e.V. beschlossen


Wof√ľr sind wir da?

Es ist unsere grunds√§tzliche Aufgabe und unser ausdr√ľckliches Ziel, allen Menschen jeder Nation, jeder Religion, jeden Alters und jeder Weltanschauung, die M√∂glichkeit und den Zugang zu Bildungsangeboten gem√§√ü den Vorgaben der Bayerischen Verfassung und Gemeindeordnung offen zu halten.

Was tun wir f√ľr wen?

Neben den heutigen M√∂glichkeiten, sich im privaten Bereich online oder per TV fortzubilden, m√∂chten wir den Menschen anbieten, in Eigenregie, freiwillig und selbstverantwortlich vor Ort, im pers√∂nlichen Kontakt zum Dozenten/zur Dozentin einen lebenslangen Lernprozess zu verfolgen. Dabei wollen wir nicht nur eine St√§tte der Wissensvermittlung sein, sondern auch ein Ort der Begegnung, an dem die Entwicklung sozialer Kontakte gef√∂rdert und Menschen zusammengef√ľhrt werden. Wir m√∂chten den Bildungsauftrag, mit dem uns die zur vhs Kahlgrund-Spessart e.V. geh√∂renden Kommunen betraut haben, zu deren vollsten Zufriedenheit durchf√ľhren.

Wie tun wir es?

Ein System der Qualit√§tssicherung soll in unserer vhs fest verankert sein. Wir m√∂chten die Qualit√§t unserer Arbeit dadurch verbessern, dass wir immer wieder unsere Zielsetzungen, unsere Programminhalte, die Methodik und Didaktik, die Instrumente der Bedarfsermittlung, die Kriterien zur Leistungsbewertung, die Zugangswege zu unseren Programmangeboten, die Transparenz unseres Handelns √ľberpr√ľfen und uns den R√ľckmeldungen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen.

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und die Verfassung des Freistaates Bayern sowie ein christliches Menschen- und Gesellschaftsbild bilden die Basis unserer Arbeit. Zu unserem Selbstverständnis gehört es, keine antidemokratischen, sexistischen, rassistischen, antireligiösen und diskriminierenden Verhaltensweisen in unseren Einrichtungen zuzulassen und allen fundamentalistischen Einstellungen im Rahmen unserer Möglichkeiten entgegenzuwirken.

Wie gehen wir mit unseren Partnern um?

Wir verstehen uns allen Kunden gegen√ľber verpflichtet. Ihre Anregungen nehmen wir gerne an und auf. Wir pflegen intensiven Informationsaustausch und streben nach bestm√∂glicher Kooperation und gegenseitiger Unterst√ľtzung.

Wie gehen wir miteinander um?

Wir möchten die individuelle Inanspruchnahme von Weiterbildungsangeboten sowie selbst organisierten Weiterbildungen, Fachbereichstreffen, Supervisionen unserer hauptberuflichen wie auch freiberuflichen MitarbeiterInnen und der ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder fördern.

Genauso wichtig ist uns Teamarbeit. Bei Entscheidungen sollen möglichst viele Beteiligte mit einbezogen werden.

Wir verstehen uns als lernende Organisation. Gelungene und misslungene Prozesse sollen immer offen diskutiert und so zur Weiterentwicklung und Verbesserung genutzt werden.

Eine sp√ľrbare Mitmenschlichkeit soll sich wie ein ‚Äěroter Faden‚Äú durch unseren Umgang miteinander ziehen.




Es gibt immer ein St√ľckchen Welt,
das man verbessern kann - sich selbst.

Gabriel Marcel