Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Volkshochschule Kahlgrund Spessart e.V. 

Sitz: 63776 Mömbris, Kirchstr. 3
Zuständiges Gericht: Amtsgericht Aschaffenburg, VR 10088 


Vorbemerkungen: 

  • ­­­­Die Kursgebühren und die Zahl der Unterrichtseinheiten sowie der Kursbeginn sind bei den einzelnen Kursen angegeben.
  • Da Fehler und Irrtümer nie ausgeschlossen werden können, müssen wir uns ausdrücklich Änderungen vorbehalten.
  • Wenn Kurse nicht ausdrücklich abgesagt werden, finden sie in jedem Fall statt. Bitte beachten Sie die Anmerkungen zu »SEPA«.

Mit der Kursbuchung erkennen Sie die folgenden Allgemeine Geschäftsbedingungen der vhs Kahlgrund Spessart e.V. an.

1. Zustandekommen des Vertrages

1.1. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die »Vhs« zustande.
2.1. Die Anmeldung kann erfolgen durch:

  • schriftliche Anmeldung - auch E-Mail
  • mündliche Anmeldung bei der Verwaltung oder der Studienleitung
  • Eintragung in die Voranmeldeliste im Kurs, wenn ein SEPA-Lastschrift-Mandat vorliegt.
  • Anmeldung über das Internet gilt als Erteilung eines SEPA-Lastschrift-Mandats
  • persönliche Anmeldung in der Verwaltung; hier ist auch Barzahlung möglich.

3.1. Die Anmeldung zu Veranstaltungen der Volkshochschule (»Vhs«) verpflichtet zur Zahlung der Gebühr und die Eintragung in die Teilnehmerliste.
4.1. Die Anmeldungen werden von der »Vhs« in zeitlicher Reihenfolge angenommen.
5.1. Eine Reservierungsbestätigung erfolgt nur bei Anmeldungen im Internet.
6.1. Eine weitere Verständigung erfolgt nur, falls der Kurs nicht zustande kommt oder dessen Beginn verschoben werden muss.


2. Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung nach dem Bundesdatenschutzgesetz

2.1. Mit der Anmeldung zu einem Kurs, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Anmeldedaten unter Beachtung der  geltenden gesetzlichen Vorschriften zu Datenschutzbestimmungen zum Zwecke der Kontaktaufnahme, Kommunikation sowie Kursplanung und Durchführung elektronisch gespeichert und verarbeitet werden.
2.2. Sie sind gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der Vhs Kahlgrund-Spessart e.V. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.
2.3. Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der Vhs Kahlgrund-Spessart e.V. die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.
2.4. Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angaben von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch oder per E-Mail an den Vertragspartner übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portogebühren.
Wir verweisen diesbezüglich auf unsere Datenschutzerklärung.
2.5. Mit Anmeldung in einem Online-Seminar oder Online-Vortrag, erkennen Sie die AGBs und die Datenschutzgrundverordnung des Online-Anbieters (vhs.Cloud, Skype, u. A.) an. Diese sind auf den Entsprechenden Webseiten einsehbar.

Wir verwenden folgende Daten von Ihnen:

  • Name, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung, Telefon-Handynummer, EMailadresse;
  • bei Anmeldungen über das Internet gilt: Die Anmeldungen werden »SSL« (Secure Sockels Layer) verschlüsselt übertragen

Verwendungszweck »intern« - alle Mitarbeiter in der Verwaltung sowie unsere Studienleitungen:

  • zur Kursorganisation, um Sie in die entsprechenden Kurse einzubuchen. Alterskontrolle bei verschiedenen Kursangeboten.
  • zur Berechnung und Abbuchung der Kursgebühren und für anonymisierte statistische Zwecke.

Verwendungszweck »extern«:

  • Kursleitungen und Kooperationspartner und Online-Anbieter (vhs.Cloud, Skype, u. A.): Telefon, gegebenenfalls Handy und E-Mail; zur Kursorganisation und zur Kontaktaufnahme zu Ihnen. 

und »extern« für Zertifikate:

  • Name, Anschrift und Geburtsdatum zur Erstellung von Zertifikaten, wie z.B. Motorsägen-Lehrgang (ab 16 Jahren) in Kooperation mit dem Kuratorium »Wald-Forst« (»kwf«) und für Erste-Hilfe-Lehrgänge in Kooperation mit dem »BRK«.

Aufbewahrungsfrist:

  • Nach Ende der Aufbewahrungsfrist löschen wir alle Daten automatisch.

3. Finanzen 

3.1. Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrags zur Zahlung fällig.
3.2. Eine Überweisung der Kursgebühren ist nicht möglich.
3.3. Für nicht ausführbare Abbuchungen (z. B. unberechtigte  Rücklastschriften, falsche Bankverbindung) werden zusätzlich zur Kursgebühr eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben.
3.4. Bei vielen Kursen (z.B. allen Mal-, Bastel- Kreativitätskursen Kochkursen) können Materialkosten gemäß der Ausschreibung zusätzlich zu den Kursgebühren anfallen. Die Bezahlung kann beim Kursleiter bar vorgenommen oder werden mit der Kursgebühr eingezogen.
3.5. Die Vhs Kahlgrund-Spessart e.V. reicht Lastschriften für Kursgebühren in der Regel am Tag des jeweiligen Kursbeginns bei der Hausbank ein - bei Wochenendkursen spätestens am Freitag vor Kursbeginn. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt zwei Tage nach Kursbeginn. Diese Information gilt als Prenotifikation.
3.6. Bei Staffelpreisen gilt die jeweilige Staffelpreisgebühr am Tag des Kursbeginns.
3.7. Wegen »SEPA« ist eine Kursanmeldung bis spätestens einen Tag vor Kursbeginn erforderlich. Für später eingehende Anmeldungen behält sich die »Vhs« vor, eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € zu erheben. Davon bleibt der Staffelpreis vor Kursbeginn unberührt. Die Abbuchungsanweisung an die Hausbank der »Vhs« für Nachmeldungen inklusive 5,00 € Bearbeitungsgebühr erfolgt am Tag der Nachmeldung. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt einige Tage nach Übertragung der Daten an die Bank der »Vhs«. Diese Information gilt als Prenotifikation. Auf weitere Vorankündigungen von Lastschriften verzichten Sie mit Ihrer Anmeldung.
3.8. Bei Fahrten ist der Betrag mit der Anmeldung fällig. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt in der Regel nach zwei Tagen. Diese Information gilt als Prenotifikation. Auf weitere Vorankündigungen von Lastschriften verzichten Sie mit Ihrer Anmeldung.
3.9. Alternativ können Gebühren bar in der Geschäftsstelle der »Vhs« in Mömbris entrichtet werden.


4. Rücktritt vom Vertrag

Die vhs kann von dem Vertrag zurücktreten: 

4.1. wenn die angegebene Mindest-Teilnehmerzahl für den jeweiligen Kurs nicht erreicht wird;
4.2. wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann ein Kurs oder ein Seminar auf Wunsch der Teilnehmer dennoch stattfinden, wenn die Teilnehmer mit einem Gebührenaufschlag oder mit einer Stundenreduzierung einverstanden sind;
4.3. wenn der/die von der »Vhs« verpflichtete Dozent/in aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der »Vhs« liegen (z. B. Krankheit), ausfällt.
4.4. wenn die Veranstaltung aus Gründen, die nicht in der Risikospähre der »vhs«liegen, ausfällt.

Die Teilnehmerin / der Teilnehmer kann zurücktreten durch:

4.5. eine mündliche Erklärung bis 14 Tage vor Kursbeginn
4.6. eine schriftliche Erklärung bis zwei Tage vor Kursbeginn ausschließlich bei der Verwaltung der »Vhs« Es gilt das Datum des Poststempels, des Faxdatums bzw. des Maildatums.
4.7. Bei Veranstaltungen, die an Wochenenden stattfinden und bei Fahrten ist ein Rücktritt nur möglich, wenn von der Teilnehmerin / dem Teilnehmer eine Ersatzperson gestellt wird.

Bei allen anderen Veranstaltungen gilt: 

4.7. Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltung ist der Rücktritt kostenfrei. Danach gelten die Punkte 4.8 bis 4.9. Zusätzlich müssen die Kosten für Lebensmittel und Kursmaterial vom Teilnehmer beglichen werden.
4.8. Bei Rücktritt bis zwei Tag vor Kursbeginn beträgt die Bearbeitungsgebühr 5,00 € plus evtl. Kosten für Lebensmittel und Material.
4.9. Ein Rücktritt ab einem Tag vor Kursbeginn oder während des Kursbetriebs kann nur in Ausnahmefällen von der Geschäftsführung der Vhs genehmigt werden. In diesem Fall werden die Kursgebühren anteilig zurückerstattet und eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 € erhoben.
4.10. Ein Rücktritt nach Kursbeginn kann nur in Ausnahmefällen von der Geschäftsführung der Vhs genehmigt werden. In diesem Fall werden die Kursgebühren anteilig zurückerstattet und eine Verwaltungsgebühr von 5,00 € erhoben. Im Falle einer Erkrankung muss der Rücktritt durch ein ärztliches Attest - spätestens am 7. Tag nach Eintritt des Krankheitsfalles - nachgewiesen werden. Später eingehende Atteste können nicht anerkannt werden.


5. Prüfungen, Bescheinigungen 

5.1. Der Vertrag beinhaltet keinen Anspruch auf Zulassung und Ableistung einer Prüfung.
5.2. Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, wenn mindestens 80 % der Kursstunden besucht wurden.
5.3. Bescheinigungen jedweder Art können nur im Zeitfenster des jeweiligen Kurses kostenfrei über die Kursleitung bezogen und ausgestellt werden. Nach Kursende können Bescheinigungen innerhalb eines Jahres gegen eine Gebühr von 5,00 € ausgestellt werden.


6. Urheberschutz 

Fotografieren und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der »Vhs« auf keine Weise vervielfältigt werden.


7. Haftung 

Die Teilnahme an Veranstaltungen des Seminaranbieters erfolgt auf eigenes Risiko. Der Seminaranbieter übernimmt keinerlei Haftung. Eltern/Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder. Die Haftung der »Vhs« für Schäden jedweder Art – gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen – ist auf die Fälle beschränkt, in denen der »Vhs« Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Eine Haftung für fremdes Verschulden ist ausgeschlossen, soweit keine gesetzlichen Vorschriften dem entgegenstehen. Es gilt die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsorts.


8. Leistungsumfang, Schriftform 

8.1. Der Umfang der Leistungen der »Vhs« ergibt sich aus der Kursbeschreibung des halbjährlich erscheinenden Programms. Mündliche Nebenabreden sind nicht rechtswirksam.
8.2. Der Dozent / die Dozentin ist zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Änderungen jedweder Art bedürfen der Zustimmung der »Vhs«-Verwaltung.


9. Gesundheitskurse – Sport- und Fitnesskurse 

Alle Kurse im Gesundheitsbereich sind keine therapeutischen Veranstaltungen. Jede medizinische Information aus den Kursen ist vor deren Anwendung mit dem Hausarzt abzuklären.

Für sämtliche Kurse im Bereich Gesundheit, Sport und Fitness gilt: Vor Kursbelegung und Kursbesuch ist mit dem Hausarzt abzuklären, ob gesundheitliche Gründe gegen eine Teilnahme sprechen.


10. Ermäßigungen

10.1. 50 % der Gebühr bei Bezieher/innen von »ALG II« (»Hartz IV«) mit Nachweis;
10.2. 10 % der Gebühr bei Erwachsenenkursen: Für Studenten, Bundesfreiwilligendienst-Leistende, Auszubildende, Schüler und Personen ab »GdB« 50 % nach dem Bundesteilhabegesetz – jeweils mit Nachweis;
10.3. 10 % bei Belegung weiterer Kurse. Der Nachlass kann erst ab dem zweiten Kurs gewährt werden. Vorträge, Infoveranstaltungen und Fahrten zählen als Einzelveranstaltung und nicht als Kurs. Für Einzelveranstaltungen werden keine Ermäßigungen gewährt. Bei Belegung mehrerer Kurse werden die kostengünstigeren rabattiert;
10.4. bei Kooperationskursen (Kennzeichen »K«) kann kein Nachlass gewährt werden;
10.5. für EDV-Kurse werden keine Ermäßigungen gewährt;
10.6. wenn zwei oder mehr Kinder einer Familie den gleichen Kurs besuchen, dann kann für das erste und weitere Kind ein Nachlass von 10 % gewährt werden. Der Antrag hierfür muss bei der Verwaltung gestellt werden;
10.7. für Kinder- und Schülerkurse werden keine Ermäßigungen gewährt, da diese bereits familienfreundlich kalkuliert sind.


Kontoverbindung der vhs Kahlgrund-Spessart e.V. 

Sparkasse Aschaffenburg Alzenau
BIC: BYLADEM1ASA
IBAN: DE95795500000240260125
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE65vhs00000143911